Walk of Care Hamburg I 12.Mai 2020

Die aktuelle Situation verdeutlicht die zentrale Stellung der Pflege in der Versorgung von Patient*innen und Bewohner*innen einmal mehr.
Nachdem das Klatschen auf den Balkonen kontrovers diskutiert wurde und abgeebbt ist, wollen wir dennoch nicht aufhören wieder und wieder den Fokus auf die Pflege zu lenken. 

Aus aktuellem Anlass mehr denn je!

Am 12 Mai ist der internationale Tag der Pflegenden und Hebammen! Diesmal im internationalen Jahr der Pflegenden und Hebammen!!!!!

An diesem 12. Mai jährt sich der Geburtstag von Florence Nightingale zum 200sten Male!
Florence Nightingale wurde bekannt mit ihrem Einsatz im Krimkrieg als „the Lady with the Lamp“ und erscheint häufig in einem sehr barmherzigen Lichte.
Was weniger bekannt und dennoch für die moderne Pflege bedeutsam ist, ist die Tatsache, dass Florence Nightingale eine der ersten Pflegewissenschaftlerinnen war. Sie führte Buch über Todesursachen, analysierte sie und stellte ihre Ergebnisse in Kreisdiagrammen dar. 
Sie stand dafür ein, dass neben einem ärztlichen Wissen ebenso eine eigenständiges pflegerisches Wissen für die gute Versorgung von kranken Menschen von  Bedeutung sei.
Damit legte Sie sowohl pflegetheoretische als auch pflegepädagogische Grundsteine und lies Berufsanfängerinnen von erfahrenen Pflegekräften ausbilden. 

In diesem Sinne wird auch in diesem Jahr, in dieser Pandemie ein Walk of Care stattfinden.
Und weil wir mit  Verbreitung und Bedeutung von Infektionen und den dazugehörigen Hygienemaßnahmen vertraut sind, wird es in diesem Jahr einen digitalen Walk of Care geben.

Dazu laden wir Euch herzlichen ein!

www.digitalwalkofcare.org

Aktion: Pflege ist sichtbar!

Wir sind stolz und zeigen uns auf den Straßen.

Wir rufen dazu auf jeden Tag um 17 Uhr in Arbeitskleidung auf die Straße zu gehen und sichtbar als Pflegende:r unterwegs zu sein. Egal ob beim Spaziergang, beim Bäcker oder beim Anstehen fürs Klopapier.
Einfach ein Bild in eurer Arbeitskleidung von euch knipsen und mit #digitalwalkofcare und #gibuns5 auf Facebook und Instagram teilen.

Seid dabei und werdet damit Teil des digitalen Walk of Care!

Aktion Pflege ist sichtbar

12. Mai 2020 – Walk of Care…! 🥳

Wie bereits letztes Jahr planen wir auch in 2020 den Walk of Care in Hamburg…!
Die Vorbereitungen laufen auf Hochtouren und ihr dürft gespannt auf unseren Trailer warten, welcher ende Februar durchs Netz strömen wird…

Hier schon mal der offizielle Flyer mit unseren Kernforderungen. Dieses Jahr zum ersten Mal in Zusammenarbeit mit den Machern vom Walk of Care Berlin sowie dem Öcher Walk of Care und dem Walk of Care Stuttgart!!!

Stammtisch – 13.06.2019

Unser nächster Termin für den Stammtisch rückt näher…!

Am Donnerstag den 13.6. treffen wir uns im Restaurant Alkiony im Abendrothsweg 55 in Hamburg Eppendorf. Los geht es um 19 Uhr!

Wer Lust und Zeit hat mal vorbei zuschauen und uns kennenlernen möchte ist herzlich eingeladen…!

DANKE ‼️

Wir danken allen die gestern beim #WalkofCare in Hamburg, Berlin, Stuttgart oder Aachen für menschenwürdige Pflege Flagge gezeigt haben…! 

Ihr seid GROSsARTIG…!!! 🥳🎉🙌🏻

#WalkofCare2019 #WalkofCareHH #WirfeiernPflege #Pflegekeimzelle


~Walk of Care~ der Countdown läuft…!

Nur noch 2x schlafen bis zum #WalkofCare 🙌🏻🎉🥳

👉🏻Los gehts um 14:30 Uhr vorm UKE, Martinistraße 52

Wir freuen uns auf Redebeiträge von

—> Frau Lola Maria Amekor (Pflegekeimzelle Hamburg e.V.)

—> Frau Christiane Kallenbach (Vorsitzende Hamburger Pflegerat, Vorstand Bundesverband Pflegemanagement)

—> Frau Swantje Seismann (DBfK)

—> Auszubildende (Gesundheits- und Krankenpflegeschule Bürgerweide

***Pressemitteilung***

Pflegekeimzelle Hamburg e.V.

12. Mai – der internationale Tag der Pflege! Und das wollen Pflegende in Hamburg kräftig feiern!

Nach dem in Berlin nun schon zum dritten Mal der WALK OF CARE stattfindet, haben sich nun weitere Städte angeschlossen: Aachen, Stuttgart und eben auch hier in Hamburg!

„Wir feiern Pflege!“ ist das Motto, des von der Pflegekeimzelle Hamburg e.V. initiierten Aktion. In den Farben des Hamburger Stadtwappens Rot und Weiß kommen Pflegende zusammen und zeigen in einem fröhlich-lauten Marsch durch die Straßen Hamburgs, dass sie viele sind, die Pflegenden.

Neben dem fröhlich bunten Fest stehen auch Forderungen:

1.) Bedarfsbemessungen: nicht Untergrenzen sollen festgelegt werden, sondern der wirkliche Bedarf soll klar dargestellt werden!

2.) Ebenso steht der Walk of Care für eine hohe Ausbildungsqualität: noch immer sind Pflegeteams von der Mitarbeit der Auszubildenden abhängig, werden Auszubildende nicht ausreichend in der Praxis angeleitet, sondern müssen irgendwie dafür sorgen, dass Patienten versorgt werden. Das schreckt zukünftige Pflegekräfte ab und vermindert die Qualität!

3.) Mehr Politische Mitsprache: Pflege soll über Pflege entscheiden! Nur Fachkräfte können kompetente Entscheidungen, Vorschläge und Konzepte erstellen, auch Hamburg sollte im Politischen Setting nicht auf professionelle pflegerische Kompetenz verzichten.

Alle Pflegenden aus Hamburg sind eingeladen mit dabei zu sein! Seit mit dabei steht auf für eine menschwürdige Pflege! Am 12. Mai 2019, 14:30 am UKE, für weitere Informationen: www.pflegekeimzelle.de oder direkt unter 0177-6934433.